Wasserhärte in Völklingen – weiches Bundsandsteinwasser aus eigener Gewinnung

Das Trinkwasser für Völklingen stammt aus Grundwasservorkommen unterhalb des Wasserschutzgebietes Warmwald und des Naturschutzgebietes Bisttal. Auf seinem Weg nach unten sickert das Wasser durch meterdicke Buntsandsteinschichten, die es auf natürliche Weise reinigen, ohne es übermäßig mit Mineralien anzureichern. Dadurch ist das Leitungswasser für Völklingen nicht nur sehr sauber, sondern hat auch nur eine geringe Wasserhärte. Dass die Wasserqualität in Völklingen besonders hoch ist, wird durch regelmäßige Untersuchungen auf chemische und biologische Inhaltsstoffe nachgewiesen. Sämtliche Werte liegen weit unterhalb der gesetzlichen Vorgaben.

Geringe Wasserhärte hat viele Vorteile

Mit nur 5,2 °dH entspricht die Wasserhärte in Völklingen dem Härtebereich „weich“. Dadurch können die Völklinger nicht nur auf häufiges Entkalken von Wasserkochern und Kaffeemaschinen verzichten, sie benötigen auch deutlich weniger Waschmittel als bei hartem Wasser. Zusätzliche Waschmaschinenentkalker sind ebenso überflüssig wie private Enthärtungsanlagen. Auch für Tee- und Kaffeeliebhaber ist diese Wasserhärte von Vorteil, da sich die Aromen der Getränke bei weichem Wasser besser entfalten. Völklingen ist eine Stadt im Saarland im Landkreis Saarbrücken im Regierungsbezirk Saarbrücken und befindet sich ca. 80 Kilometer von westlich von Kaiserslautern.