Wasserhärte Schwandorf – weich und kalkarm

Die Städtische Wasser- und Fernwärmeversorgung Schwandorf gewinnt das Trinkwasser für den Ort aus natürlichem Grund- und Quellwasser. Um die Wasserqualität in Schwandorf sicherzustellen, werden seit Jahrzehnten große Anstrengungen unternommen, um die Reinheit des Grundwassers zu erhalten und die Wasserreserven zu schützen. Das Trinkwasser in Schwandorf kommt in so guter Qualität an die Erdoberfläche, dass eine Aufbereitung zur Entfernung von Schadstoffen nicht erforderlich ist. Damit das auch weiterhin so bleibt, umgeben sehr große, weitgehend naturbelassene Schutzgebiete die Quellen und Brunnen.

Geringer Kalkgehalt schont die Haushaltsgeräte

Mit 4,45 °dH entspricht die Wasserhärte in Schwandorf dem Härtegrad „weich“. Daher eignet sich das Wasser gut zur Zubereitung von Kaffee oder Tee. Auch für Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen, Wasserkocher und Kaffeemaschinen bietet das Leitungswasser in Schwandorf Vorteile, da ein Verkalken nicht zu befürchten ist. Die Waschmitteldosierung kann bei weichem Wasser niedriger ausfallen als bei hartem. Das schont sowohl die Umwelt als auch den eigenen Geldbeutel.

Themen: Wasserhärte