Wasserhärte in Riedstadt – hartes Wasser mit gesunden Mineralien

Die Stadt Riedstadt bezieht ihr Trinkwasser über die Entega AG. Gewonnen und bereitgestellt wird das Leitungswasser für Riedstadt durch die Hessenwasser GmbH, die zwei Wasserwerke im Bereich Pfungstadt und Eschollbrücken betreibt. Ein nachhaltiges Wassermanagement stellt sicher, dass jederzeit ausreichend Wasser mit dem erforderlichen Druck bereitsteht. Die Wasserqualität in Riedstadt ist so gut, dass das Wasser uneingeschränkt getrunken und auch gefahrenfrei zur Zubereitung von Babynahrung verwendet werden kann.

Gesund für den Menschen, problematisch für Haushaltsgeräte

Die Wasserhärte in Riedstadt liegt mit 18,6 °dH im Härtebereich „hart“. Hartes Wasser ist für den Menschen gesund, da es lebenswichtige Mineralien enthält. Für Haushaltsgeräte stellt der Kalkgehalt im Trinkwasser für Riedstadt hingegen eine Herausforderung dar, da der hohe Anteil an Härtebildnern zu Verkalkungen führen kann. Es empfiehlt sich daher Waschmittel gemäß der Wasserhärte zu dosieren und Geschirrspüler entsprechend einzustellen sowie regelmäßig Salz nachzufüllen. Des Weiteren ist es ratsam, Haushaltskleingeräte wie Wasserkocher und Kaffeemaschinen häufiger zu entkalken.