Wasserhärte in Neustadt am Rübenberge – je nach Herkunft des Wassers weich oder mittel

Die Stadtwerke Neustadt beliefern die Kernstadt von Neustadt am Rübenberge sowie die Ortsteile Suttorf und Poggenhagen mit Leitungswasser von den Harzwasserwerken. Das übrige Trinkwasser für Neustadt stammt vom Wasserverband Garbsen-Neustadt. Die hohe Wasserqualität in Neustadt am Rübenberge wird über regelmäßige Analysen sowie eine kontinuierliche Pflege und Investitionen in die Wasserversorgungsanlagen gewährleistet.

Geringe Verkalkungsgefahr macht spezielle Entkalker überflüssig

Durch die unterschiedliche Wasserherkunft gibt es zwei verschiedene Wasserhärten in Neustadt am Rübenberge. In den mit Harzwasser versorgten Ortsteilen fließt weiches Wasser mit 2,8 °dH aus der Leitung. Das vom Wasserverband Garbsen-Neustadt bereitgestellte Leitungswasser für Neustadt am Rübenberge entspricht mit 12 °dH dem mittleren Härtebereich. Zusätzliche Enthärtungs- bzw. Entkalkungsanlagen sind in beiden Fällen nicht erforderlich, da die im Wasser vorhandenen Kalkanteile keine oder nur eine geringe Verkalkungsgefahr darstellen. Auch Entkalkungstabs für die Waschmaschine sind unnötig, da moderne Waschmittel bereits ausreichend Entkalker enthalten. Kaffeemaschinen und Wasserkocher können bei Bedarf mit Zitronen- oder Essigsäure entkalkt werden. Neustadt am Rübenberge ist eine Stadt in Niedersachsen in der Region Hannover und befindet sich ca. 92 Kilometer südlich von Bremen.