Wasserhärte in Neukirchen-Vluyn – bestens kontrolliertes Grundwasser mittlerer Härte

Das Trinkwasser für Neukirchen-Vluyn kommt aus drei ENNI-Wasserwerken in Moers-Vinn und Niep-Süsselheide. Diese verfügen über insgesamt zwanzig Vertikal- und einen Horizontalfilterbrunnen über die jährlich rund sieben bis acht Millionen Kubikmeter Rohwasser an die Oberfläche gelangen. Damit die Wasserqualität in Neukirchen-Vluyn stimmt, unterliegt das Wasser ständigen Kontrollen. Tagtäglich erfolgen bakteriologische Untersuchungen. Hinzu kommen regelmäßige Analysen auf chemisch-physikalische Parameter.

Richtige Geräteeinstellung schützt vor kalkbedingten Schäden

Das Leitungswasser für Neukirchen-Vluyn unterschreitet alle gesetzlich festgelegten Grenzwerte deutlich. Auch der Nitratwert liegt mit 15,3 Milligramm pro Liter weit unter dem von der Trinkwasserverordnung erlaubten Wert. Damit eignet sich das Wasser ohne Einschränkungen für die Zubereitung von Babynahrung. Die Wasserhärte in Neukirchen-Vluyn entspricht mit 12,8 °dH dem mittleren Härtebereich. Das Wasser enthält somit ausreichend gesunde Mineralien, ohne gleich zu einem großen Kalkproblem für Haushaltsgeräte zu werden. Um Kalkablagerungen vorzubeugen, sollten Waschmittel gemäß der Herstellervorgaben für Wasser mittlerer Härte dosiert und Spülmaschinen entsprechend eingestellt werden. Neukirchen-Vluyn ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen im Landkreis Wesel im Regierungsbezirk Düsseldorf und befindet sich ca.18 Kilometer westlich von Duisburg