Wasserhärte in Neu Wulmstorf – weiches Wasser aus neuem Wasserwerk

Zuständig für das Trinkwasser in Neu Wulmstorf ist der Wasserbeschaffungsverband Harburg. Gewonnen und aufbereitet wird das kühle Nass im Wasserwerk Schwiederstorf. Dieses wurde erst im Jahr 2012 in Betrieb genommen, weil nach dem Wechsel Neu Wulmstorfs von den Hamburger Wasserwerken zum WBV Harburg Unmut darüber aufkam, dass plötzlich statt weichem Trinkwasser Wasser mittlerer Härte aus den Zapfhähnen floss. Die Wasserqualität in Neu Wulmstorf ist ausgezeichnet. Der Nitratgehalt liegt mit einem Mittelwert von 0,1 Milligramm pro Liter weit unterhalb des gesetzlichen Grenzwertes und auch alle anderen Parameter entsprechen den Vorgaben der Trinkwasserverordnung

Wenig Mineralien im Trinkwasser

Das Leitungswasser in Neu Wulmstorf enthält kaum Härtebildner wie Kalzium und Magnesium. Die Wasserhärte liegt mit 5,63 °dH im Härtebereich „weich“. Auch bei höheren Temperaturen fällt kaum Kalk aus, der sich in Haushaltsgeräten, Armaturen oder Leitungen ablagern könnte. Private Enthärtungsanlagen sind dank der geringen Wasserhärte in Neu Wulmstorf ebenso wenig erforderlich wie Entkalkungsmittel für Wasch- oder Spülmaschinen. Neu Wulmstorf ist eine Stadt in Niedersachsen im Landkreis Harburg und befindet sich ca. 30 Kilometer südwestlich von Hamburg und ca. 102 Kilometer nordöstlich von Bremen.