Wasserhärte in Haan – weiches Wasser aus der Sengbach- Talsperre

Die Stadt Haan gehört zum Versorgungsgebiet der Stadtwerke Haan GmbH. Diese verteilt Trinkwasser, das aus der Sengbach-Talsperre stammt und im Wasserwerk Glüder der Stadtwerke Solingen gereinigt und aufbereitet wird. Nach einer abschließenden Schutzchlorierung gelangt das Leitungswasser für Haan in das Trinkwassernetz, über welches es zu den Verbrauchern weitergeleitet wird. Die Überwachung der Wasserqualität in Haan obliegt dem akkreditierten Labor der Stadtwerke Solingen. Laut dessen Analysen entspricht das Trinkwasser für Haan zu einhundert Prozent den Vorgaben der Trinkwasserverordnung. Auch der Nitratgehalt liegt mit 12,3 Milligramm pro Liter deutlich unter dem gesetzlich vorgegebenen Grenzwert.

Niedrige Wasserhärte spart Waschmittel

Das in Haan verteilte Talsperrenwasser enthält besonders wenige Härtebildner. Mit einer Härte von 5 bis 6 °dH entspricht es dem Härtebereich „weich“ des Wasch- und Reinigungsmittelgesetztes. Durch die geringe Wasserhärte in Haan ist ein sehr sparsamer Waschmitteleinsatz möglich. Zusätzlich Entkalker werden überhaupt nicht benötigt, da Kalkablagerungen bei diesem Härtegrad kaum zu befürchten sind. Haan ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen im Landkreis Mettmann im Regierungsbezirk Düsseldorf und befindet sich ca. 16 Kilometer südwestlich von Wuppertal.