Wasserhärte in Gauting – hartes Wasser aus der unmittelbaren Umgebung

Für das Trinkwasser in Gauting ist der in Planegg ansässige Würmtal-Zweckverband zuständig. Dieser fördert das Wasser in den Gewinnungsgebieten Mühlthal, Königswiesener Forst und Kreuzlinger Forst, von wo aus es mithilfe elektrischer Unterwasserpumpen zu den Hochbehältern gelangt. Die Gewinnungs- und Wasserschutzgebiete mit einer Fläche von insgesamt 662 Hektar sind zum größten Teil von Waldflächen bedeckt, wodurch ein guter Schutz des Leitungswassers für Gauting gewährleistet ist.

Ausgezeichnete Wasserqualität in Gauting

Das Wasser aus dem Mühlthal dient bereits seit mehr als einhundert Jahren der Versorgung der Menschen im Würmtal. Dank der guten Trinkwasserqualität kann es ohne Aufbereitung an die Kunden abgegeben werden. Eine Qualitätskontrolle mit über 350 mikrobiologischen und mehr als 50 chemischen Wasseranalysen pro Jahr stellt sicher, dass das hohe Qualitätsniveau des Trinkwassers auch in Zukunft erhalten bleibt. Die Wasserhärte in Gauting und im übrigen Versorgungsbereich des Würmtal-Zweckverbands liegt bei circa 16 bis 21 °dH und damit im Härtebereich „hart“.

Themen: Wasserhärte