Wasserhärte in Espelkamp – hartes Grundwasser in bester Qualität

Um eine hohe Wasserqualität für Espelkamp zu garantieren, setzen die örtlichen Stadtwerke modernste Techniken für die Wasseraufbereitung ein. Gewonnen wird das Trinkwasser für die Kernstadt im eigenen Wasserwerk, in dem das Grundwasser über sieben Brunnen an die Oberfläche gelangt. Das Wasser für den Süden von Espelkamp stammt aus dem Wasserwerk Marsch des Wasserbeschaffungsverbandes Gehlenbeck.

Trinkwasser für Espelkamp problematisch für Haushaltsgeräte

Mit 20,2 °dH bzw. 27,6 °dH entspricht die Wasserhärte in Espelkamp dem Härtebereich „hart“ nach dem Wasch- und Reinigungsmittelgesetz. Das bedeutet, dass das Leitungswasser für Espelkamp viele Härtebildner enthält, die zu einem Problem für Wasch- und Spülmaschinen werden können. Ohne entsprechende Gegenmaßnahmen lagert sich Kalk in den Geräten ab, wo er zu Effizienzeinbußen und einer verkürzten Lebensdauer führen kann. Um das zu vermeiden, sollten Wasch- und Spülmittel gemäß der Herstellervorgaben für die hohe Wasserhärte dosiert werden. Bei Waschtemperaturen von mehr als 60 °C ist außerdem ein zusätzlicher Enthärter zu empfehlen. Espelkamp ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen im Landkreis Minden-Lübbecke im Regierungsbezirk Detmold und befindet sich ca. 49 Kilometer nördlich von Bielefeld.