Wasserhärte in Ditzingen – Eigen- und Fremdwasser mittlerer Härte

Die Ditzinger Stadtwerke gewinnen 35 Prozent des Trinkwassers für Ditzingen aus eigenen Quellen, während sie das übrige Wasser von der Bodensee- und der Strohgäuwasserversorgung beziehen. Über Wasserleitungen von mehr als 113 Kilometern Länge gelangen jährlich rund 1,5 Millionen Kubikmeter Leitungswasser zu rund 13.000 Haushalten und 2.000 Gewerbebetrieben. Wie regelmäßige Tests beweisen, ist die Wasserqualität in Ditzingen ausgezeichnet. Alle Schadstoffe liegen weit unterhalb der gesetzlichen Grenzwerte, weshalb sich das Wasser uneingeschränkt für die Zubereitung von Babynahrung verwenden lässt.

Kalkablagerungen in Ditzingen erfolgreich bekämpfen

Die Wasserhärte in Ditzingen liegt zwischen 9 und 13,2 °dH. Damit entspricht das Leitungswasser für Ditzingen dem mittleren Härtebereich. Bei dieser Wasserhärte ist in aller Regel keine zusätzliche Wasserenthärtung erforderlich. Sollten sich in Kaffeemaschinen, Wasserkochern doch einmal leichte Kalkablagerungen bilden, lassen diese sich mit etwas Zitronensäure mühelos wieder entfernen. In Wasserkochern kann auch Essig Abhilfe schaffen. In Kaffeemaschinen ist er hingegen tabu, da er die Kunststoffteile angreifen kann.

Themen: Wasserhärte