Wasserhärte in Deggendorf – je nach Ortslage weich oder hart

Da das Trinkwasser für Deggendorf aus verschiedenen Gebieten stammt, weisen die die Ortsteile rechts und links der Donau unterschiedliche Wasserhärten auf. Im Stadtbereich einschließlich der Stadtteile Deggenau, Mietraching, Greising und Seebach beträgt die Gesamthärte 2,4 bis 4,9 °dH und entspricht damit dem Härtebereich „weich“. In den Stadtteilen Fischerdorf, Rettenbach, Natternberg und Stauffendorf liegt die Gesamthärte hingegen bei 21,3 °dH und somit im Härtebereich „hart“. Um die optimale Funktion ihrer Waschmaschinen und Geschirrspüler zu gewährleisten, empfiehlt es sich für die Einwohner, sich genau über die Wasserhärte in Deggendorf zu informieren und die Waschmittel entsprechend zu dosieren.

Regelmäßige Kontrollen sichern Wasserqualität in Deggendorf

Mit regelmäßigen Analysen sorgen die Stadtwerke Deggendorf dafür, dass die Einwohner ihr wohlschmeckendes Trinkwasser jederzeit bedenkenlos genießen können. Auf welche Inhaltsstoffe das Leitungswasser in Deggendorf untersucht wird, ist durch die Trinkwasserverordnung und durch die Eigenüberwachungsverordnung Bayern festgelegt. Bislang zeigten die Untersuchungen, dass alle vorgegebenen Grenzwerte weit unterschritten werden.

Themen: Wasserhärte