Wasserhärte in Bretten – sehr sauberes Trinkwasser mittlere Härte

Um ausreichend Trinkwasser für Bretten bereitstellen zu können haben die örtlichen Stadtwerke eine leistungsfähige Trinkwasserversorgung aufgebaut. Seit 2003 wird das Eigenwasser durch Wasser des Zweckverbandes der Bodensee-Wasserversorgung ergänzt, um die Wasserqualität in Bretten zu gewährleisten. Im Mischbehälter des Wasserwerkes Süd werden das in den Brunnen der Stadtwerke gewonnene Wasser und das Bodenseewasser zu hochwertigem KraichgauWasser vermengt. Dieses Leitungswasser für Bretten ist so sauber, dass es sich direkt aus dem Wasserhahn auch zur Zubereitung von Säuglingsnahrung eignet.

Schnelle Hilfe gegen Kalkablagerungen

Mit 13 °dH liegt die Wasserhärte in Bretten im mittleren Härtebereich. Entsprechend sollten Wasch- und Spülmittel nach dem Härtegrad „mittel“ dosiert werden. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern entlastet auch den eigenen Geldbeutel. Bei Waschtemperaturen von über 60 °C empfiehlt sich die Beigabe eines zusätzlichen Wasserenthärters, um Verkalkungen an den Heizstäben der Waschmaschine zu vermeiden. Kalkflecke in Küche und Bad lassen sich relativ leicht mithilfe von Zitronensäure oder Essigessenz entfernen.

Themen: Wasserhärte