Was macht Kalium im Körper?

Kalium gehört zu den wichtigsten Mineralstoffen und ist in allen Körperzellen vorhanden. Schwankungen des Kaliumwertes im Blut deuten auf Krankheiten hin.

Bericht zum Grundwasser: Weniger Pestizide, mehr Glyphosat

Pestizide aus der Landwirtschaft bedrohen unser Grundwasser. Bund und Länder haben die Lage untersucht und einen kürzlich erschienenen Bericht erstellt.

Weg mit den Bazillen! Muss ich Wasser für Babynahrung abkochen?

Schluss mit Muttermilch? Stillt Mama ab und gibt es die erste Babynahrung, stellt sie sich die Frage, ob sie das dafür verwendete Leitungswasser abkochen soll.

Wasser oder kein Wasser: Dürfen Säuglinge Wasser trinken?

Wasser oder kein Wasser - das ist hier die Frage, die sich viele junge Eltern stellen. Ab dem siebten Monat ist Wasser in Form von Leitungswasser oder Tee kein Problem.

Wasserhärte in Übach-Palenberg – weiches Wasser aus den Talsperren der Eifel

Beim Trinkwasser für Übach-Palenberg handelt es sich um aufbereitetes Oberflächenwasser (Talsperrenwasser) der Eifel.

Wasserhärte in Unna – weiches Wasser in bester Qualität

Das mehr als 130 Jahre alte Unternehmen betreibt mehrere Wasserwerke, die alle Wasser in bester Qualität liefern.

Wasserhärte in Meckenheim – weiche Mischung aus Talsperren- und Grundwasser

Die Stadtwerke Meckenheim beziehen das Trinkwasser für Meckenheim vom Wahnbachtalsperrenverband in Siegburg.

Wasserhärte in Schwanewede – weiches, nahezu nitratfreies Wasser

Das Trinkwasser für Schwanewede stammt aus dem Wasserwerk Siedbruch des Wasser- und Abwasserverbandes Osterholz.

Tee, Wasser, Milch: Was dürfen Babys trinken, was nicht?

Was soll mein Baby trinken: Leitungswasser, spezielles Wasser für Babys aus der Flasche oder doch nur Babynahrung? Das ist vor allem eine Frage des Alters.

Wasserhärte in Tönisvorst – Wasser mittlerer Härte aus Quell-, Grund- und Oberflächenwasser

Gewonnen und aufbereitet wird das Leitungswasser für Tönisvorst von der Wasserwerk Willich GmbH aus Quell-, Grund- und Oberflächenwasser.

Wasserhärte in Uetze – je nach Wasserwerk mittel oder hart

Gewonnen wird das Leitungswasser für Uetze hauptsächlich im Wasserwerk Burgdorfer Holz. Erfahren Sie hier mehr zur Wasserhärte in Uetze.

Wasserhärte in Sprockhövel – weiches Wasser von verschiedenen Versorgern

Nach der natürlichen Reinigung gewährleisten regelmäßige Analysen und Qualitätskontrollen eine gleichbleibend hohe Wasserqualität in Sprockhövel.

Wasserhärte in Wittmund – weiches Wasser aus rund 80 Metern Tiefe

Das Trinkwasser für Wittmund wird im Wasserwerk Harlingerland des Oldenburg-Ostfriesischen
Wasserverbandes gewonnen.

Wasserhärte in Espelkamp – hartes Grundwasser in bester Qualität

Um eine hohe Wasserqualität für Espelkamp zu garantieren, setzen die örtlichen Stadtwerke modernste Techniken für die Wasseraufbereitung ein.

Wasserhärte in Schortens – optimal aufbereitetes weiches Wasser

Das 1978 in Dienst gestellte WW Sandelermöns verfügt über 25 Vertikalbrunnen mit 51 bis 97 Metern Filtertiefe.

Wasserhärte in Burgwedel – weiches Wasser in optimaler Qualität

Circa 16 Prozent des Leitungswassers für das Verbandsgebiet werden im eigenen Wasserwerk in Wettmar gewonnen.

Wasserhärte in Euskirchen – je nach Herkunft mittel oder hart

Den Hauptanteil des Trinkwassers für Euskirchen liefert der Wasserversorgungsverband Euskirchen-Swisttal, den Rest das örtliche Verbandswasserwerk.

Wasserhärte in Duderstadt – hartes Wasser aus regionalen Grundwasserbrunnen

Das Wasser wird filtriert und teilweise entsalzt, um eine bestmögliche Wasserqualität für Duderstadt und die anderen Abnehmer zu erzielen.

Wasserhärte in Schmallenberg – weiches Wasser aus unterschiedlichsten Brunnen und Quellen

Die Stadt Schmallenberg betreibt 14 eigene Wassergewinnungsanlagen mit insgesamt 32 Quellen, sieben Tiefbrunnen und fünf Sickergalerien.

Wasserhärte in Petershagen – hartes Wasser aus eigenem Wasserwerk

Das Trinkwasser für Petershagen kommt aus dem Wasserwerk Wietersheim, das von den örtlichen
Stadtwerken betrieben wird.

Wasserhärte in Westoverledingen – weiches Grundwasser von verschiedenen Versorgungsverbänden

Der WVO gewinnt das Leitungswasser für Westoverledingen über fünf Brunnen aus 70 bis 105 Metern Tiefe.

Wasserhärte in Ilsede – je nach Herkunft weich oder hart

Das Trinkwasser für Ilsede stammt überwiegend aus dem Harz. Erfahren Sie hier mehr zur Wasserhärte und Wasserqualität in Ilsede.

Wasserhärte in Langenfeld – Mischwasser mittlerer Härte aus Grund- und Talsperrenwasser

Verantwortlich für das Trinkwasser in Langenfeld ist das 1909 gegründete Verbandswasserwerk Langenfeld.

Wasserhärte in Wiehl – weiches Talsperrenwasser von ausgezeichneter Qualität

Auch für das 332 Kilometer lange Wasserleitungsnetz zeichnet die AggerEnergie verantwortlich. Erfahren Sie hier mehr zur Wasserhärte in Wiehl.

Wasserhärte in Soltau – Wasser mittlerer Härte aus rund 50 Metern Tiefe

Seit 1965 kümmern sich die Stadtwerke Soltau mit einem eigenen Wasserwerk um das Trinkwasser für die Stadt.

Wasserhärte in Neu Wulmstorf – weiches Wasser aus neuem Wasserwerk

Zuständig für das Trinkwasser in Neu Wulmstorf ist der Wasserbeschaffungsverband Harburg. Erfahren Sie hier mehr zur Wasserhärte in Neu Wulmstorf.

Wasserhärte in Selm – weiches bis mittleres Wasser aus drei Wasserwerken

Die 1887 gegründete Gelsenwasser AG gewinnt das Trinkwasser für Selm in den Wasserwerken Echthausen, Halingen/Fröndenberg und Haltern.

Wasserhärte in Friesoythe – weiches Wasser aus bis zu 166 Metern Tiefe

Das Trinkwasser für Friesoythe wird im Wasserwerk Thülsfelde des Ostfriesisch-Oldenburgischen
Wasserverbandes (OOWV) gewonnen.

Wasserhärte in Bad Honnef – Wasser mittlerer Härte aus örtlichen Wasserwerken

Um die Trinkwasserleitungen vor Korrosion zu schützen, erfolgt außerdem eine Einstellung des pH-Wertes.

Wasserhärte in Edewecht – weiches Wasser aus regionalen Wasserwerken

Das Leitungswasser in Edewecht weist eine Wasserhärte von rund 6 °dH auf. Erfahren Sie hier mehr zur Wasserhärte und Wasserqualität in Edewecht.

Wasserhärte in Brilon – weiches, mittleres und hartes Wasser aus Talsperre, Quellen und Tiefbrunnen

Für sauberes Trinkwasser in Brilon sorgen die örtlichen Stadtwerke. Erfahren Sie hier mehr zur Wasserhärte und Wasserqualität in Brilon.

Wasserhärte in Plettenberg – weiches Brunnen- und Talsperrenwasser

Die Stadtwerke Plettenberg gewinnen das Trinkwasser für ihre Kunden über die Wassergewinnungsanlagen Siesel und Brockhausen.

Wasserhärte in Hürth – Wasser mittlerer Härte aus tieferen Schichten

Zuständig für die Wasseraufbereitung und -verteilung sind die örtlichen Stadtwerke, die auch über die Wasserhärte in Hürth informieren.

Wasserhärte in Stadthagen – mittleres bis hartes Wasser von verschiedenen Versorgern

Um das Trinkwasser für Stadthagen kümmern sich mehrere Versorger. Erfahren Sie hier mehr zur Wasserhärte und Wasserqualität in Stadthagen.

Wasserhärte in Lübbecke – überwiegend hartes Grundwasser

Das Trinkwasser für Lübbecke wird von den örtlichen Stadtwerken an unterschiedlichen Orten gewonnen.

Wasserhärte in Verl – qualitativ hochwertiges Wasser mittlerer Härte

Die Trinkwasserversorgung in Verl fällt in den Verantwortungsbereich der 1968 gegründeten Vereinigte Gas- und Wasserversorgung GmbH (VGW).

Wasserhärte in Rotenburg (Wümme) – Grundwasser mittlerer Härte aus eiszeitlichem Rinnensystem

Das Rotenburger Trinkwasser ist kochsalzarm und praktisch nitratfrei. Erfahren Sie hier mehr zur Wasserhärte und Wasserqualität in Rotenburg (Wümme).

Wasserhärte in Lennestadt – je nach Wasserherkunft weich bis mittel

Das Trinkwasser für Lennestadt stammt aus unterschiedlichen Gewinnungsanlagen. Erfahren Sie hier mehr zur Wasserhärte in Lennestadt.

Wasserhärte in Heiligenhaus – hartes Wasser in hoher natürlicher Qualität

DDie Stadtwerke Heiligenhaus betreiben zwei Brunnen im Vogelsangbachtal, über das sie das zur Trinkwassergewinnung benötigte Rohwasser gewinnen.

Wasserhärte in Hamminkeln – mittlere Härte durch Entkarbonisierung

Die Stadt Hamminkeln gehört zum 372 Quadratkilometer großen Versorgungsgebiet der Wasserwerke Wittenhorst.

Wasserhärte in Rastede – vorwiegend Wasser mittlerer Härte

Gewonnen und aufbereitet wird das Trinkwasser für Rastede in den OOWV-Wasserwerken Großenkneten und Nethen.

Wasserhärte in Wesel – aus Grundwasser gewonnenes Wasser mittlerer Härte

Das von den Stadtwerken bereitgestellte Leitungswasser für Wesel stammt aus reinen Grundwasservorkommen im Bereich des Diersfordter Waldes.

Wasserhärte in Westerstede – weiches Wasser aus zwei Wasserwerken

Damit die Wasserqualität in Westerstede stimmt, werden beide Wässer enteisent, entmangant und entsäuert.

Wasserhärte in Wallenhorst – hartes Wasser in hoher natürlicher Qualität

Um das Trinkwasser für Wallenhorst kümmert sich die Wasserversorgung Wallenhorst GmbH. Erfahren Sie hier mehr zur Wasserhärte in Wallenhorst.

Schloß Holte-Stukenbrock – Grund- und Tiefenwasser mittlerer Härte

Seit November 2017 hat Schloß Holte-Stukenbrock ein eigenes Stadtwerk, dass sich unter anderem um die Wasserversorgung kümmert.

Wasserhärte in Walsrode – Wasser mittlerer Härte aus örtlichem Wasserwerk

Der Bedarf an Trinkwasser in Walsrode wird über ein eigenes Wasserwerk gedeckt, das von den Stadtwerken Böhmetal betrieben wird.

Wasserhärte in Haren (Ems) – überwiegend weiches Wasser aus örtlichem Wasserwerk

Das Stadtgebiet Haren (Ems) und die dazugehörigen Ortsteile erhalten ihr Wasser größtenteils vom Wasserwerk Haren.

Wasserhärte in Overath – je nach Wasserherkunft weich oder mittel

Die Ortsteile Untereschbach und Immekeppel erhalten von der BELKAW Wasser mittlerer Härte mit 10,8 °dH.
2 von 14
 
Diese Partner vertrauen bereits auf Eauvation
STIHL
Bayerisches Rotes Kreuz
ANWALT.DE
G+D ADVANCED52
ISA
SYNCPILOT
Kreissparkasse Augsburg
QualComm
IBS