Gesundheit

Hier finden Sie Themen rund um Wasser und Gesundheit. 

Hier finden Sie Themen rund um Wasser und Gesundheit.  mehr erfahren »
Fenster schließen
Gesundheit

Hier finden Sie Themen rund um Wasser und Gesundheit. 

Wenn ein Unfall passiert: Was macht ein Durchgangsarzt?

Viele Berufstätige machen nach einem Arbeitsunfall oder Wegeunfall zum ersten Mal Bekanntschaft mit einem Durchgangsarzt. Alle Unfälle müssen der Gesetzlichen Unfallversicherung gemeldet werden. Was ist ein D-Arzt, und was macht er anders als der normale Hausarzt?

Möhren sind gut für die Augen - wozu benötigen wir Vitamin A?

Möhren haben ihre Farbe von Carotinoiden. Für den Menschen ist vor allem das β-Carotin wichtig, das als Vorstufe Provitamin A in Vitamin A umgewandelt wird.

Auf die Menge kommt es an: Kaliummangel und Kaliumüberschuss

Kalium ist einer der wichtigsten Mineralstoffe im menschlichen Körper. Seine im Blut kursierende Menge wird innerhalb enger Grenzen reguliert.

Vitamin A-Mangel und Hypervitaminose

Vitamin A ist essenziell für Haut, Schleimhäute und Immunsystem. Sowohl ein Vitaminmangel als auch ein Überschuss führen zu gesundheitlichen Problemen.

Was macht Kalium im Körper?

Kalium gehört zu den wichtigsten Mineralstoffen und ist in allen Körperzellen vorhanden. Schwankungen des Kaliumwertes im Blut deuten auf Krankheiten hin.

Weg mit den Bazillen! Muss ich Wasser für Babynahrung abkochen?

Schluss mit Muttermilch? Stillt Mama ab und gibt es die erste Babynahrung, stellt sie sich die Frage, ob sie das dafür verwendete Leitungswasser abkochen soll.

Wasser oder kein Wasser: Dürfen Säuglinge Wasser trinken?

Wasser oder kein Wasser - das ist hier die Frage, die sich viele junge Eltern stellen. Ab dem siebten Monat ist Wasser in Form von Leitungswasser oder Tee kein Problem.

Tee, Wasser, Milch: Was dürfen Babys trinken, was nicht?

Was soll mein Baby trinken: Leitungswasser, spezielles Wasser für Babys aus der Flasche oder doch nur Babynahrung? Das ist vor allem eine Frage des Alters.

Wird Burnout als Krankheit anerkannt?

Aktuelle Diskussion
Ende Mai 2019 geistert die Meldung durch die Presse, die WHO habe Burnout als Krankheit bestätigt. So ganz stimmt das nicht.

Natriummangel: Mythen & Fakten

Natriummangel brauchen Sie als gesunde Person bei normaler Ernährung nicht zu befürchten. Die Elektrolyte aus Nahrungsmitteln und Getränken reichen praktisch immer aus, um den Tagesbedarf an Natrium zu decken und bieten eher ein Zuviel an Kochsalz.

Natrium: elementar für den Stoffwechsel

Natrium ist in Form seiner Verbindungen auf der Erde allgegenwärtig. Als Kochsalz stellt es den größten Teil des Salzes im Meerwasser.

Die Rolle von Zink im Körper

Als Mineralstoff spielt Zink eine bedeutende Rolle für die Gesundheit. Es ist an Wundheilung und Immunabwehr ebenso beteiligt wie an Zellteilung und Hormonhaushalt. Zinkmangel betrifft Vegetarier, Veganer sowie Frauen in Schwangerschaft und Stillzeit. Er führt zu trockener Haut und brüchigen Haaren und Nägeln, später zu vermehrten Infektionen und weiteren Beeinträchtigungen.

Gesundheit und Ergonomie am Arbeitsplatz

Für die Wahrung der Gesundheit von Beschäftigten spielt die Ergonomie am Arbeitsplatz eine große Rolle. Das gilt auch für Bürotätigkeiten mit Computer. Welche grundlegenden Anforderungen eine Arbeitsstätte mit Rechner und Monitor erfüllen muss, ist gesetzlich vorgegeben. Arbeitgeber sind verpflichtet, diesen Vorgaben Folge zu leisten.

Mausarm behandeln - Mit welchen Geräten?

Neben Maus und Tastatur sind Bürostuhl, Monitor und weitere Zusatzeinrichtungen hilfreich für die Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz. Dessen ungeachtet ist die Wahl geeigneter Eingabegeräte nach wie vor wichtige Grundvoraussetzung für entspanntes Arbeiten. Mit welchen Modellen man am besten zurechtkommt, ist vor allem eine Frage der persönlichen Vorliebe.

Die Symptome von Eisenmangel

Eisenmangel macht sich vor allem durch sein Fehlen bei der Synthese des roten Blutfarbstoffes bemerkbar. Dieser führt zu einer verminderten Bildung roter Blutkörperchen und verursacht einen Sauerstoffmangel im Körper, der sich in Blutarmut und verschiedenen damit einhergehenden Krankheitszeichen äußert.

Was ist ein Mausarm?

Der Mausarm gilt als die Sekretärinnenkrankheit schlechthin und spielt eine immer größere Rolle. Sich ständig wiederholende Bewegungen beeinträchtigen den gesamten Arm von der Hand bis zur Schulter. Die Erkrankung betrifft neben dem Bewegungsapparat mit Sehnen, Muskeln und Gelenken Nerven und Blutgefäße, wird aber bislang nicht als Berufskrankheit gewertet.

Ich hab Rücken! – Rückenschmerzen im Büro

Ob Krankenpfleger oder Sekretärin: Nicht nur körperliche Arbeit belastet den Rücken. Mangel an Ergonomie und Gesundheitsvorsorge am Arbeitsplatz führen zu weitreichenden Problemen. Die Statistik zeigt, dass die dadurch verursachten Erkrankungen von wachsender volkswirtschaftlicher Bedeutung sind. Vorbeugende Maßnahmen wie ein durchdachtes betriebliches Gesundheitsmanagement werden daher immer wichtiger.

Stress, Depression und Burnout im Beruf

Für viele Menschen ist Stress in Beruf und Familie eine ernsthafte gesundheitliche Gefahr. Dauerstress führt zu Depressionen und letztlich zum Burnout-Syndrom. Trotz der Häufung dieser Beschwerden sind solche psychischen Erscheinungen vielen Ärzten immer noch schwer zu vermitteln, von Arbeitgebern ganz zu schweigen.

Von Jägern und Hausschweinen: Warum wir an Rückenproblemen leiden

Rückenleiden und Gelenkprobleme prägen unseren Berufsalltag, egal ob wir körperlich arbeiten oder vorwiegend sitzende Tätigkeiten ausüben. Das haben wir unseren Vorfahren zu verdanken: So schnell kommt die Evolution den Neuerungen des modernen Lebensstils nicht nach.

Was ist Stress?

Stress ist wichtig und hält uns gesund. Anders sieht das aus, wenn zwischen den Stresssituationen keine Erholungsphasen liegen. Dauerhafter Stress im Beruf und in der Familie machen ein Abschalten oftmals unmöglich und verursachen schwere gesundheitliche Probleme.

Stress im Körper und seine Folgen

Stress ist ein Alarmzustand. Äußere Umstände führen zu einer Kaskade von Stoffwechselreaktionen, die teils sehr schnell, teils langsam aber nachhaltig stattfinden. Die Folgen von Stress im Beruf sind langfristig und vor allem auf die langsamere Antwort zurückzuführen.

Eisen: Wichtiges Spurenelement

Eiserne Gesundheit? Hat auch mit ausreichender Eisenversorgung zu tun. Das Metall ist lebensnotwendiger Bestandteil von Blut und Muskulatur und spielt bei einer Vielzahl enzymatischer Vorgänge eine tragende Rolle. Es ist so wichtig, dass der Körper ein gründliches Recycling betreibt.

Vitamin D-Mangel: Folgen & Symptome

Vitamin D kann der Mensch selbst bilden – allerdings nur unter Sonneneinstrahlung in der Haut. Lichtmangel verursacht daher Vitamin D-Mangel und wirkt sich auf die Knochen aus: Im Wachstum als Rachitis, im Alter als Osteoporose.

Die Folgen von zu wenig trinken

Wasser ist wichtiger als Brot: Während eine längere Hungerstrecke überlebt werden kann, führt Wassermangel binnen weniger Tage zu lebensgefährlicher Austrocknung.

Was ist Magnesium?

Magnesium und Calcium sind die beiden mengenmäßig häufigsten Mineralstoffe unseres Körpers. Bei vielen Stoffwechselprozessen agiert Magnesium als Gegenspieler des Calciums, etwa bei Muskelkontraktion und Nervenleitung. Ein ausgewogenes Verhältnis der beiden ist wichtig für die Gesundheit. Den größten Teil des Magnesiums findet man in den Knochen, der als Magnesiumspeicher dient.

Was ist Calcium?

Calcium ist so wichtig, dass der Körper große Mengen davon im Skelettsystem speichert. Bei Bedarf wird Knochensubstanz abgebaut und Calcium an das Blut abgegeben, das es dorthin bringt, wo es gerade benötigt wird. Die Versorgung mit dem Mineralstoff ist wichtig, sonst droht mit der Zeit Knochenschwund.

Was ist Vitamin C?

Vitamin C fungiert als Antioxidans und hat im Stoffwechsel zahlreiche Funktionen vom Immunsystem über Kollagensynthese bis zur Zeugungsfähigkeit. Mangel führt zu Skorbut, Überdosierung in Form einer Hypervitaminose ist selten, da ein Überschuss ausgeschieden wird.

Viel trinken ist wichtig – Warum eigentlich?

Unser Körper besteht zu einem großen Teil aus Wasser – von dem er täglich zwei bis drei Liter verliert und neu zuführen muss. Aus gesundheitlichen Gründen sollte man reinem Wasser wie Leitungswasser oder Mineralwasser gegenüber Softgetränken mit ihrem hohen Zuckergehalt den Vorzug geben.

Was ist Vitamin D?


Vitamin D ist das einzige Vitamin, das der Mensch selbst zu bilden in der Lage ist. Leber und Nieren stellen es aus Vorstufen her, die die Haut unter Sonneneinstrahlung produziert. Daher rührt die Bezeichnung Sonnenvitamin oder Sonnenhormon. Wir zeigen Ihnen, wie unser Körper das lebensnotwendige Vitamin D herstellt.

Was sind Schüßler-Salze?

Alternative Heilmethoden: Schüßler-Salze erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Dabei handelt es sich um eine Reihe homöopathisch potenzierter Mineralsalze.

Was sind Spurenelemente?

Nicht alle Spurenelemente sind essenziell: Einige braucht der Stoffwechsel an entscheidenden Stellen, andere spielen keine Rolle oder sind sogar toxisch.

Was sind Probiotika?

Sinn oder Unsinn? Probiotika mit lebenden Mikroorganismen finden zusehends Verbreitung. Laut Werbung sollen sie in Sachen Gesundheit wahre Wunder bewirken.

Was sind Ballaststoffe?

Ballaststoffe sind unverdauliche Bestandteile der Nahrung. Obwohl wir sie nicht verwerten können, sind sie wichtig für Darmtätigkeit und Gesundheit.

Wozu benötigt man Mineralstoffe?

Mineralstoffe liefern Baumaterial für unseren Körper und sind an allen Stoffwechselvorgängen beteiligt. Das macht sie zu essenziellen Nahrungsbestandteilen.

Warum sind Vitamine wichtig?

Vitamine sind in aller Munde -im wahrsten Sinne des Wortes. Sie sind wichtig für unsere Gesundheit und gelten als das Powerfood schlechthin.

Wasser trinken im Büro

Plagen Sie im Büro auch ab und zu Kopfschmerzen oder Konzentrationsschwierigkeiten? Vielleicht konnten Sie nicht gut schlafen und kommen übermüdet zur Arbeit? Was wahre Wunder wirkt, ist Wasser.

Wasser trinken im Alter

Wer kennt das nicht von der eigenen Familie oder Bekannten, in denen die Generation der Großeltern zu wenig trinkt und unter Mangelerscheinungen leidet? Flüssigkeitsverluste von nur zwei Prozent können bereits erhebliche Defizite hervorrufen.

Warum Wassertrinken so gut ist

Wasser trinken ist gesund. Obwohl diese Tatsache eigentlich kein Geheimnis ist, fällt es doch vielen schwer, auf die für Sie angemessene Tagesration zu kommen. Die Motivation dazu ist nicht einfach.
 
Diese Partner vertrauen bereits auf Eauvation
STIHL
Bayerisches Rotes Kreuz
ANWALT.DE
G+D ADVANCED52
ISA
SYNCPILOT
Kreissparkasse Augsburg
QualComm
IBS